Ihre Gesundheit, unsere Verantwortung – Qualität und Sicherheit während der Covid-19 Pandemie

Ihre Gesundheit steht für uns an erster Stelle und es ist uns wichtiger denn je, dass Sie sich in der Zeit der Pandemie bei uns sicher und gut aufgehoben fühlen. Unsere Corona-Schutzmaßnahmen werden stets in interdisziplinären Expertenteams mit den örtlichen Gesundheitsämtern abgestimmt und an aktuelle Entwicklungen angepasst. Damit schaffen wir für Sie die besten Voraussetzungen eines sicheren sowie wirkungsvollen Aufenthalts.

Durch Corona-Schutzmaßnahmen, die in unseren Klinikalltag integriert sind, ist die Qualität der medizinischen Versorgung sichergestellt. In kleineren Therapiegruppen können sich unsere Therapeuten sogar noch besser auf Sie und Ihre Bedürfnisse einstellen.

Mit stetiger Verfügbarkeit von Tests sind wir in der Lage, auch ohne akuten Verdacht den Gesundheitszustand unserer Mitarbeiter und Patienten zu überprüfen. Noch vor dem ersten Betreten unserer Einrichtungen verifizieren wir durch Kontrolle eines aktuellen, negativen Covid-19 Testergebnisses die Unbedenklichkeit der Aufnahme.

Nicht zuletzt möchten wir Ihnen und unseren Mitarbeitern dadurch bestmögliche Sicherheit geben. Dazu benötigen wir ebenso Ihre Unterstützung hinsichtlich der Maßnahmeneinhaltung - bitten haben Sie Verständnis.

#gemeinsamgegencorona #gemeinsamsindwirstark

Chefarzt am Zentrum für Wirbelsäulenchirurgie / Deutsches Skoliosezentrum

Dr. med. Axel Hempfing


Kontakt

Sekretariat

Telefon:
05621 803 245
E-Mail:
wirbelsaeule@werner-wicker-klinik.de

Vita

Werdegang

  • 1990 Immatrikulation für Humanmedizin, Georg-August-Universität, Göttingen
  • 1992 Ärztliche Vorprüfung
  • 1994 Ärztliche Prüfung (1. Abschnitt)
  • 1996 Ärztliche Prüfung (2. Abschnitt)
  • 1996-97 Praktisches Jahr: Innere Medizin und Chirurgie, Albert-Schweitzer Krankenhaus Northeim
  • 1997 Wahlfach Orthopädische Chirurgie, Inselspital Bern, Schweiz
  • 1997 Ärztliche Prüfung (3. Abschnitt)

Promotion

  • 2000 Die Bedeutung des generellen sonographischen Neugeborenen-Screening für die Prophylaxe und effektive Frühtherapie der Hüftdysplasie – eine Untersuchung an 10.064 Hüften

Weiterbildung

  • 2006 Facharzt für Orthopädie (Landesärztekammer Baden-Württemberg)

Berufliche Laufbahn

  • 1997 - 1999 Arzt im Praktikum, Klinik für Orthopädie, Universitätskrankenhaus Eppendorf, Hamburg
    Chefarzt: Prof. Rüther
  • 1999 - 2001 Assistenzarzt, Orthopädische Chirurgie, Inselspital Bern
    Wissenschaftlicher Assistent, Departement Klinische Forschung,
    Universität Bern, Schweiz
    Chefarzt: Prof. Ganz
  • 2001 - 2004 Assistenzarzt, Werner Wicker Klinik, Zentrum für
    Wirbelsäulenchirurgie/Deutsches Skoliose Zentrum, Bad Wildungen
    Chefarzt: Dr. Metz-Stavenhagen
  • 2004 - 2006 Assistenzarzt, Stiftung Orthopädische Universitätsklinik Heidelberg
    Chefarzt: Prof. Ewerbeck
  • 2006 Werner Wicker Klinik, Zentrum für Wirbelsäulenchirurgie / Deutsches Skoliose Zentrum, Bad Wildungen
    Assistenzarzt
  • 2006 - 2007 Stellvertretender Oberarzt
    Chefarzt: Dr. Metz-Stavenhagen
  • seit 2007 Oberarzt
    Chefarzt: Dr. Meier
  • seit 2015 Leitender Oberarzt

Publikationen

PubMed NCBI