Sehr geehrte Damen und Herren,

aufgrund der aktuellen Corona-Lage (COVID-19) müssen wir zum Schutz der Patientinnen und Patienten sowie der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter schweren Herzens ein Besuchsverbot aussprechen.

Bei den getroffenen Maßnahmen handelt es sich um eine reine Schutzmaßnahme im Zusammenhang mit dem Corona-Virus wie sie bereits in zahlreichen Unternehmen und öffentlichen Einrichtungen derzeit umgesetzt werden.

Wir bitten um Verständnis und hoffen auf Ihre Unterstützung, um in dieser besonderen Situation die medizinische Versorgung von Ihnen und Ihren Angehörigen auch weiterhin optimal gewährleisten zu können.

Bleiben Sie gesund!

HARDTWALDKLINIK I

Krankheitsbilder

Wir behandeln folgende Erkrankungen

Die Abteilung für Psychiatrie und Psychotherapie mit Psychosomatik und Traumatherapie behandelt Patienten mit unterschiedlichen Ausprägungsgraden psychischer Störungen in einem ausgewogenen Verhältnis.

  • Entaktualisierte, schizophrene und affektive Psychosen bzw. Zustände nach psychotischen Reaktionen
  • Traumafolgestörungen
  • Persönlichkeitsstörungen (u. a. Borderline-Persönlichkeitsstörungen)
  • psychosomatische Erkrankungen
  • unterschiedliche Formen von Depressionen
  • neurotische- und somatoforme Störungen
  • Belastungsreaktionen, z. B. in Verbindung mit Trauer, Burn-out Syndrom oder Mobbing

Die Klinik verfügt über gute diagnostische und konsiliarische Möglichkeiten. Körperliche Begleiterkrankungen behandeln wir in der Regel erfolgreich mit.

Wir nehmen keine Patienten mit Krankheitsbildern auf, die einer Unterbringung in einer geschlossenen psychiatrischen Klinik bedürfen (z.B. bei akuter Selbst- oder Fremdgefährdung). Patienten mit einer primären Alkohol-, Drogen- oder Medikamentenabhängigkeit können wir ebenfalls nicht aufnehmen.