Sehr geehrte Damen und Herren,
wir schützen Sie und uns!

Gemeinsam in interdisziplinären Teams inklusive unserer Fachabteilung Krankenhaushygiene passen wir stets unsere Corona-Schutzmaßnahmen an die aktuellen Bestimmungen an. Damit schaffen wir Ihnen Voraussetzungen, die Ihnen einen sicheren und effektiven Reha-Aufenthalt ermöglichen. Bitte beachten Sie jedoch, dass diese Maßnahmen in Einzelfällen je Klinik voneinander abweichen können.

Nicht zuletzt möchten wir Ihnen und unseren Mitarbeitern dadurch das Gefühl von bestmöglicher Sicherheit geben. Dazu benötigen wir ebenso Ihre Unterstützung hinsichtlich der Maßnahmeneinhaltung und bitten Sie um Verständnis.

#gemeinsamgegencorona #gemeinsamsindwirstark

HARDTWALDKLINIK I

Krankheitsbilder

Wir behandeln folgende Erkrankungen

Die Abteilung für Psychiatrie und Psychotherapie mit Psychosomatik und Traumatherapie behandelt Patienten mit unterschiedlichen Ausprägungsgraden psychischer Störungen in einem ausgewogenen Verhältnis.

  • Entaktualisierte, schizophrene und affektive Psychosen bzw. Zustände nach psychotischen Reaktionen
  • Traumafolgestörungen
  • Persönlichkeitsstörungen (u. a. Borderline-Persönlichkeitsstörungen)
  • psychosomatische Erkrankungen
  • unterschiedliche Formen von Depressionen
  • neurotische- und somatoforme Störungen
  • Belastungsreaktionen, z. B. in Verbindung mit Trauer, Burn-out Syndrom oder Mobbing

Die Klinik verfügt über gute diagnostische und konsiliarische Möglichkeiten. Körperliche Begleiterkrankungen behandeln wir in der Regel erfolgreich mit.

Wir nehmen keine Patienten mit Krankheitsbildern auf, die einer Unterbringung in einer geschlossenen psychiatrischen Klinik bedürfen (z.B. bei akuter Selbst- oder Fremdgefährdung). Patienten mit einer primären Alkohol-, Drogen- oder Medikamentenabhängigkeit können wir ebenfalls nicht aufnehmen.