HARDTWALDKLINIK II

Aufnahme

Informationen zur Aufnahme in der Krankenhausabteilung für Psychosomatik

Eine stationäre Behandlung ist nur auf der Basis einer ärztlichen Krankenhauseinweisung möglich.
Diese sollte ausgestellt sein von einem Facharzt für:

  • Psychosomatische Medizin und Psychotherapie oder
  • Psychiatrie bzw. Nervenheilkunde oder
  • jedem anderen Arzt mit dem Zusatztitel „Psychotherapie“

Wir bitten um Verständnis, dass auf Grund der begrenzten Behandlungskapazität Wartezeiten entstehen und wir leider nicht alle interessierten Patienten zur stationären Behandlung aufnehmen können.

Weitere Informationen

Zur Entscheidung einer stationären Behandlung benötigen wir neben der ärztlichen Einweisung weitere Informationen:

Sollten Sie sich in ambulanter Psychotherapie befinden, erbitten wir eine kurz gehaltene Stellungnahme Ihrer Therapeutin oder Ihres Therapeuten. Aus dieser sollte hervorgehen, dass eine ambulante Behandlung zur Besserung Ihres Leidens momentan nicht ausreicht und deshalb auch aus ihrer oder seiner Sicht eine stationäre Behandlung erforderlich ist.

Sie haben bislang noch keine ambulante Psychotherapie durchgeführt? Teilen Sie uns dann bitte mit, ob Sie sich bereits um einen ambulanten Behandlungsplatz bemüht haben und welche Wartefrist Ihnen bis zum Beginn der ambulanten Behandlung in Aussicht gestellt wurde.

Senden Sie diesen bitte vollständig ausgefüllt per E-Mail, Fax oder Brief an uns zurück.

Unsere Kontaktdaten:

Hardtwaldklinik II
Aufnahmebüro der Krankenhausabteilung
Hardtstraße 32
34596 Bad Zwesten

Sekretariat Krankenhausabteilung
Doris Lauer
 
Telefon 0 56 26.88-17 17
Fax 0 56 26.88-18 72
E-Mail lauer@hwk2.de

Nach Eingang der Unterlagen

  • Wir überprüfen Ihre Unterlagen umgehend, ob eine stationäre Behandlung in der Hardtwaldklinik II durchgeführt werden kann.
  • Wir kontaktieren Sie telefonisch und informieren Sie über einen möglichen Aufnahmetermin.
  • Bei unklarer Behandlungsindikation bitten wir Sie gegebenenfalls zu einem persönlichen Vorgespräch in die Klinik.
  • Den verbindlichen Termin für die stationäre Aufnahme erhalten Sie schriftlich von uns.
  • Sollten Schwierigkeiten auftreten oder Sie Fragen an uns haben, zögern Sie bitte nicht, uns über das Aufnahmebüro der Krankenhausabteilung anzusprechen. Die Kontaktdaten finden Sie oben.
  • Bitte nehmen Sie Abstand davon ohne schriftliche Behandlungszusage zur Aufnahme in die Klinik zu kommen.

Ausschlusskriterien

  • Minderjährigkeit
  • Pflegebedürftigkeit
  • Einschränkungen körperlicher oder kognitiver Art, die eine Teilnahme an Therapiemaßnahmen verunmöglichen.
  • Akute Suizidalität
  • Stoffgebundene Abhängigkeit von Alkohol, Medikamenten oder Drogen. Eine Abhängigkeit von Beruhigungsmitteln im niedrigen Dosisbereich kann in Ausnahmefällen mitbehandelt werden.