Ihre Gesundheit, unsere Verantwortung – Qualität und Sicherheit während der Covid-19 Pandemie

Ihre Gesundheit steht für uns an erster Stelle und es ist uns wichtiger denn je, dass Sie sich in der Zeit der Pandemie bei uns sicher und gut aufgehoben fühlen. Unsere Corona-Schutzmaßnahmen werden stets in interdisziplinären Expertenteams mit den örtlichen Gesundheitsämtern abgestimmt und an aktuelle Entwicklungen angepasst. Damit schaffen wir für Sie die besten Voraussetzungen eines sicheren sowie wirkungsvollen Aufenthalts.

Durch Corona-Schutzmaßnahmen, die in unseren Klinikalltag integriert sind, ist die Qualität der medizinischen Versorgung sichergestellt. In kleineren Therapiegruppen können sich unsere Therapeuten sogar noch besser auf Sie und Ihre Bedürfnisse einstellen.

Mit stetiger Verfügbarkeit von Tests sind wir in der Lage, auch ohne akuten Verdacht den Gesundheitszustand unserer Mitarbeiter und Patienten zu überprüfen. Noch vor dem ersten Betreten unserer Einrichtungen verifizieren wir durch Kontrolle eines aktuellen, negativen Covid-19 Testergebnisses die Unbedenklichkeit der Aufnahme.

Nicht zuletzt möchten wir Ihnen und unseren Mitarbeitern dadurch bestmögliche Sicherheit geben. Dazu benötigen wir ebenso Ihre Unterstützung hinsichtlich der Maßnahmeneinhaltung - bitten haben Sie Verständnis.

#gemeinsamgegencorona #gemeinsamsindwirstark

KLINIK AM HOMBERG

Ernährungsberatung

Aufgaben, Kostformen und Rezepte

Aufgaben der Ernährungsberatung

Im Aufgabenbereich der Ernährungsberatung ist die Schulung, Beratung und praktische Ausbildung unserer Patienten fest verankert. Relevante Themen sind:

  • Adipositas/Essstörungen
  • Gicht
  • Osteoporose
  • Rheuma/Arthrose
  • Diabetes mellitus
  • Hypercholesterinämie/Hypertriglyceridämie
  • arterielle Hypertonie
  • Lebererkrankungen/-Funktionsstörungen
  • Nierenerkrankungen/-Funktionsstörungen
  • Darmerkrankungen, z.B. Zöliakie, Sprue
  • Nahrungsmittelunverträglichkeiten oder Allergien

Hilfe zur Selbsthilfe – auch für Angehörige

Die genannten Erkrankungen lassen sich durch eine geeignete Ernährung sowohl in der Symptomatik als auch in ihrem Fortschreiten günstig beeinflussen. Die Ernährungsberatung zielt darauf ab, dem Patienten Hilfe zur Selbsthilfe zu vermitteln.

Nicht nur der Patient, sondern bei Bedarf auch seine Angehörigen können das notwendige Wissen vom Einkauf bis hin zur Zubereitung der Nahrungsmittel erlernen.

Wir vermitteln Hintergrundwissen zu den Ursachen der Erkrankungen und legen damit das Verständnis und die Basis für die Fortsetzung der erlernten Verhaltensweisen zu Hause.

Gruppen- und Einzelgespräche

Wir führen Ernährungsberatungen sowohl in Gruppen als auch in Form von Einzelgesprächen durch.

Ein Beispiel für Gruppenveranstaltungen sind unsere Lehrküchenveranstaltungen in ergonomischer Umgebung. Ziel dieser Aktivitäten ist es, das theoretisch erworbene Wissen für die praktische Anwendung im Alltag zu trainieren.

Die Mahlzeiten

Um die Speisenauswahl während der Mahlzeiten zu unterstützen oder grundsätzliche Information zu unserem Lebensmittelangebot zu bieten, haben wir die Lebensmittel des Buffets ausgezeichnet.

Wir geben auf unseren Buffettkarten neben dem reinen Energiegehalt der Lebensmittel (kcal-Angaben) auch den Fettanteil (Fett in g) an. Zur schnellen Orientierung hinsichtlich des Fettgehaltes sind auf den Lebensmittelkärtchen Fettpunkte zu finden. Ein Fettpunkt entspricht einem Gramm Fett. Zusätzlich heben wir mit den Ampelfarben Grün, Gelb und Rot die Gesamtbewertung der Lebensmittel hervor.

Diätziele

Unsere Patienten bekommen das Essen auch bei einer Reduktionsdiät nicht "abgezählt" auf dem Teller serviert, sondern sollen sich realitätsnah mit unserem "Fett-Leitsystem" befassen. Unterstützung bieten dabei unsere Buffetkarten, die für alle Nahrungsmittel den Energie-, Fett-, Eiweiß- und Kohlenhydratgehalt angeben.

So wählen unsere Gäste - wie es auch Zuhause sein sollte - in eigener Verantwortlichkeit die Bestandteile ihrer Ernährung selbst und erreichen dennoch das Diätziel. Bei konsequenter Anwendung ist der Patient zu Hause in der Lage seine Ernährung sinnvoll und indikationsspezifisch zu gestalten.

Selbstverständlich arbeitet die Ernährungsabteilung eng mit unserer Küche und dem Service zusammen.

Unsere Kostformen

Wir bieten zwei Standard-Kostformen an:

  • Vollkost 1 (fleischreduziert, purinarm, cholesterinarm)
  • Vollkost 2 (täglich Fleisch)

Zusätzlich können wir folgende spezielle Kostformen anbieten:

  • Vegetarische Kost
  • Leichte Vollkost
  • Diabetikerkost
  • Aufbaukost
  • Kost ohne Schweinefleisch
  • Sonderkosten bei Allergien oder Unverträglichkeiten auf Nachfrage mit schriftlichen Attest (z. B. lactosearme Kost, glutenfreie Kost, histaminarme Kost, fructosearme Kost)

Sofern eine Unverträglichkeit oder Allergie durch Ihren Hausarzt oder einen Facharzt diagnostiziert wurde und Sie einen schriftlichen Nachweis bei Anreise vorlegen können, bereitet unsere Küche die Sonderkosten separat zu. Bitte beachten Sie, dass die Sonderkosten nur nach Vorlage eines Attestes bereitgestellt werden.

Wenn Sie mehrere Unverträglichkeiten oder Allergien gleichzeitig aufweisen, kontaktieren Sie uns bitte vor Ihrer Anreise.

Wenn Sie Informationen zu den Kostformen wünschen, können Sie uns gerne kontaktieren.

Kontakt

Wir sind erreichbar über

Telefon

05621 793 4130 Frau Möller (Montag 15.00 bis 15.30 Uhr)

05621 793 4147 Frau Kiewitter (Freitag 11.00 bis 11.30 Uhr)

05621 793 4100 Frau Hofmann (Mittwoch 15.00 bis 15.30)

E-Mail:

Simone Möller: moeller@klinik-am-homberg.de

Lena Kiewitter: kiewitter@klinik-am-homberg.de

Katrin Hofmann: hofmann@klinik-am-homberg.de

Team der Ernährungsberatung

Lena Kiewitter

Studium der Ernährungswissenschaften Ökotrophologie (Abschluss: Master of Science) an der Justus-Liebig Universität Gießen.

Simone Möller

Ausbildung zur staatlich anerkannten Diätassistentin an der Friedrich-von-Bodelschwingh-Diätschule in Bielefeld.

Katrin Hofmann

Studium der Ökotrophologie (Abschluss: Master of Science) an der Justus-Liebig Universität in Gießen.

Aufgabenschwerpunkte der Ernährungsberatung:

Einzelberatungen zu gewünschten Themen

  • Seminar "Ernährung und Abnehmen"
  • Seminar "Gesunde Ernährung"
  • Schulung "Diabetikerschulung für Typ 2"
  • Vortrag "Ernährung und Arthrose"
  • Vortrag "Stoffwechselstörungen – Blutfette"
  • Vortrag "Harnsäure"
  • Buffetschulung
  • Esstagebuchbegleitung und -auswertung
  • Buffetbetreuung
  • Lehrküchenveranstaltung zu diversen Themen u.a. Lehrküche bei speziellen Diätkostformen und für Reduktionskost
  • Kostabsprachen

Kontakt

Sie planen einen Aufenthalt in der Klinik am Homberg und haben vor Ihrer Anreise Fragen zur Umsetzung der für Sie notwendigen Ernährungsform?

Kontaktieren Sie uns noch vor Ihrer Anreise – wir beantworten Ihre Fragen zu den angebotenen Kostformen gerne. Bitte haben Sie aber Verständnis, dass wir telefonisch keine Ernährungsberatung anbieten können.

Wir sind erreichbar über

Telefon

05621 793 4130 Frau Möller (Montag 15.00 bis 15.30 Uhr)

05621 793 4147 Frau Kiewitter (Freitag 11.00 bis 11.30 Uhr)

05621 793 4100 Frau Hofmann (Mittwoch 15.00 bis 15.30 Uhr)

E-Mail

Simone Möller moeller@klinik-am-homberg.de

Lena Kiewitter kiewitter@klinik-am-homberg.de

Katrin Hofmann hofmann@klinik-am-homberg.de

Mehr zu diesem Thema

8 - Behandlungs­schwerpunkte