KLINIK AM OSTERBACH

Freizeit und Umgebung

Erlebnis- und Kulturangebote

Bad Oeynhausen ist ein Solebad mit langer Tradition, die weit in die deutsche Kaiserzeit zurückreicht, was man noch heute der schönen Bausubstanz ansieht. Es ist das einzige Staatsbad Nordrhein – Westfalens und liegt klimatisch begünstigt eingebettet von Weserbergland im Süden und dem Wiehengebirge im Norden, zwischen denen sich die Weser durch die Porta Westfalica ihren Weg zur Nordsee bahnt. Nicht weit davon finden sich die Ausläufer des legendären Teutoburger Waldes.

Der Kurpark

Unsere Klinik liegt nur einen Katzensprung entfernt vom wunderschönen, etwa 150 Jahre alten und sehr gepflegten Kurpark, der in seiner Weitläufigkeit zum Flanieren und die Seele baumeln lassen einlädt und gleichzeitig zahlreiche Erholungs– und Unterhaltungsmöglichkeiten bietet.

Das sind unter anderem die Bali Therme mit großer Saunalandschaft, das GOP Varieté Theater, der Tanzclub Adiamo, das Theater im Park und in der näheren Umgebung natürlich zahlreiche Cafés, Restaurants, Kneipen und Clubs.

Events und Einkaufen

Bad Oeynhausen ist eine Kleinstadt mit Flair, in der zahlreiche Events stattfinden, von denen das Parklichterfest im sommerlichen Kurpark und die Poetischen Quellen auf dem Aqua Magica Gelände vielleicht die schönsten sind. Hier befindet sich für besonders sportliche und mutige Menschen außerdem ein großer Kletterpark. In der Innenstadt finden im Kulturzentrum Druckerei regelmäßig Konzerte und andere kulturelle Veranstaltungen statt.

Entspanntes Einkaufen ist in der fußläufig schnell zu erreichenden Innenstadt ausgiebig möglich. Dort finden Sie auch eine gut sortierte Bücherei. Zum „Power Shoppen“ sei das Einkaufscenter Werre Park empfohlen, wo sich außerdem ein großes Kinocenter und das Spielcasino anschließen.

Naturgenuss

Gleichzeitig bietet sich direkt hinter der Klinik die Möglichkeit zum Naturgenuss bei ausgedehnten Spaziergängen durch das Siekertal, das Areal der Aqua Magica und auf die Lohe hinauf, wo man mit einem schönen Ausblick auf das Wiehengebirge belohnt wird.

Sehr zu empfehlen für Spaziergänge ist auch der Sielpark, der sich am Kokturkanal und der Werre entlang erstreckt. Dort steht u.a. eine Saline als Reminiszenz an die lange Soletradition von Bad Oeynhausen. Davor zu sitzen und zu inhalieren ist sehr entspannend und für die Atemwege eine Wohltat. Danach haben Sie vielleicht Lust im Salz– und Zuckerland bei der Herstellung von handgemachten Süßigkeiten zuzusehen, die außerdem sehr lecker sind. Ganz in der Nähe befindet sich eins von zwei großen Freibädern, die den ganzen Sommer über geöffnet sind.

Radfahren

Bewegungsfreudigen sei ausdrücklich das Radfahren an Werre und Weser empfohlen. An Bad Oeynhausen vorbei verläuft der Weser Radweg, der von Hannoversch Münden bis nach Bremen führt und dessen guter Ausbau in einer abwechslungsreichen Flusslandschaft Freizeitradler bis hin zu ambitionierten Rennradfahrern erfreut.

Als schöne Überraschung gibt es beim Radeln am Wegesrand oder bei kleinen Abstechern zahlreiche Mühlen zu sehen (es gibt auch einen speziellen Mühlenradweg), die - wenn man Glück hat - Tag der offenen Tür haben. Ansonsten gibt es an Ausflugslokalen und schönen Biergärten keinen Mangel, wie z.B. bei der Schiffsmühle in Minden.

Für ausdauernde fitte Radler ist ein Ausflug zum Hiller Moor sehr empfehlenswert. Die Strecke nach Minden, am Mittelandkanal entlang und dann durch die geschützten Brachwiesen bis zum Moor ist wunderschön, das Moor an sich unbedingt sehenswert.

Der direkte Rückweg nach Bad Oeynhausen führt dann allerdings als „leichte bis mittlere Bergwertung“ über die Walllücke, also über eine Lücke im Kamm des Wiehengebirges zurück nach Bad Oeynhausen. Als Alternative gibt es am Moor auch Parkplätze für Autos.

Wer ohne richtige Bergwertung beim Radeln nicht ausgelastet ist, kann selbstverständlich auch zum Kaiser Wilhelm Denkmal nach Porta Westfalica hinauffahren und auf dem Kamm des Wiehengebirges Mountain Biken, was allerdings nur für versierte Biker zu empfehlen ist Auch dort gibt es beliebte Ausflugslokale (z.B. Zum wilden Schmied) mit wunderbarer Fernsicht.

Kultur

Für Kulturinteressierte sei hier auch das Museum Marta in Herford erwähnt, das wechselnde Ausstellungen europäischer zeitgenössischer Kunst anbietet.