Sehr geehrte Damen und Herren,

aufgrund der aktuellen Corona-Lage (COVID-19) müssen wir zum Schutz der Patientinnen und Patienten sowie der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter schweren Herzens ein Besuchsverbot aussprechen. Vereinzelt gelten in unseren Kliniken ein eingeschränktes Besuchsverbot. Genauere Informationen finden Sie auf der jeweiligen Klinik-Seite.

Bei den getroffenen Maßnahmen handelt es sich um eine reine Schutzmaßnahme im Zusammenhang mit dem Corona-Virus wie sie bereits in zahlreichen Unternehmen und öffentlichen Einrichtungen derzeit umgesetzt werden.

Wir bitten um Verständnis und hoffen auf Ihre Unterstützung, um in dieser besonderen Situation die medizinische Versorgung von Ihnen und Ihren Angehörigen auch weiterhin optimal gewährleisten zu können.

Bleiben Sie gesund!

KLINIK HOHER MEIßNER

Fachrichtung Orthopädie/Unfallchirurgie

Unsere Schwerpunkte und Indikationen umfassen sämtliche orthopädische Erkrankungen, die einer konservativen Therapie oder Nachbehandlung nach operativen Eingriffen bedürfen. Dazu gehören angeborene oder erworbene Veränderungen und Funktionsstörungen auf orthopädischem Fachgebiet sowie Zustand nach Operationen und Unfallfolgen an den Bewegungsorganen.

  • Rehabilitation von Patienten mit Fibromyalgiesyndrom
  • Rehabilitation von Patienten mit komplexem regionalem Schmerzsyndrom (CRPS/früher Morbus Sudeck)
  • Rehabilitation von Contergangeschädigten
  • Rehabilitation (AHB) nach Gelenk- und Wirbelsäulenoperationen
  • Rehabilitation (AHB) nach Amputationen
  • Rehabilitation bei degenerativen Wirbelsäulen- und Gelenkerkrankungen (Arthrose), Osteoporose, Morbus Bechterew
  • Orthopädische Erkrankungen in Kombination mit psychosomatischen Störungen und Erschöpfungszuständen
  • Systemerkrankungen des Bindegewebes (Muskeln/Sehnen)
  • Dysmelien und andere Fehlbildungen
  • Zustand nach Poliomyelitis/Postpoliosyndrom
  • Tumore im Bereich des Bewegungsapparates