KLINIK HOHER MEIßNER

Pilates-Mattentraining

Josef Pilates (geboren 1883 bei Düsseldorf) war seiner Zeit voraus. Er entwickelte auf Grund seiner vielfältigen Bewegungserfahrungen ein ganzheitliches Bewegungskonzept.

Ihm ging es um Bewegungsqualität und Vielfalt. Außerdem hatte Josef Pilates den Anspruch, die tiefliegende Muskulatur, welche die Wirbelsäule und Gelenke umgibt, zu erreichen und zu aktivieren.

Bewegungsformen

In den sieben ausgereiften Pilates Bodymotion-Prinzipien [linkt auf www.pilates-bodymotion.de], die als Referenzsystem gelten, findet sich seine Philosophie konsequent wieder.

Das Pilates-Training entwickelt Bewegungsformen, die zur Schmerzlinderung führen und den Körper sogar kraftvoller, geschmeidiger und wohlstruktrierter werden lassen.

Wir ökonomisieren und optimieren alle Bewegungsformen und -richtungen in verschiedenen Ausgangsstellungen. Dabei berücksichtigen wir die Indikationen (Krankheitsbilder). Pilates ist Körper-, Seele -, Geist-Training, das auf krankengymnastische Elemente, Yogatechniken und Atemtherapieformen zurückgreift.

Die Bewegungsabfolgen führen wir immer bewusst und kontrolliert aus. Alles erfolgt in einem entsprechenden Atemrhythmus. Dabei bedienen wir uns einer bildhaften und positiven Sprache und runden so das Pilates-Training ab.

Schmerzlinderung

Die Integration dieses innovativen und anspruchsvollen Bewegungskonzeptes ist wegen seiner hohen Flexibilität und der Indikationsbreite eine unverzichtbare Bereicherung in der frührehabilitativen und rehabilitativen Physiotherapie.

Die bisher behandelten Patienten gaben Schmerzlinderung an und äußerten sich positiv über die veränderte Bewegungswahrnehmung.

Für Rückfragen stehen wir gern zur Verfügung.

Physiotherapeutin, Pilatestrainerin
Ausbilderin bei Pilates-Bodymotion

Andrea Neumann

E-Mail orthopaedie@reha-klinik.de

Mehr zu diesem Thema

18 - Behandlungs­schwerpunkte