NEUROLOGISCHE AKUTKLINIK

Therapeutische Abteilungen

Individuelle Therapiestrategien für jeden Patienten

Krankenpflege

Die Pflege durch eine Krankenschwester oder einen Pfleger erscheint auf den ersten Blick in allen Krankenhäusern ähnlich. Dabei gibt es große Qualitätsunterschiede. Unser Pflegeteam ist auf die komplexen Bedürfnisse und Erfordernisse neurologisch erkrankter Patienten spezialisiert.

Bei allen Pflegehandlungen, wie z.B. der Körperpflege-Hilfe eines von einem Schlaganfall betroffenen Patienten, fließen unsere therapeutische Konzepte ein. Dabei aktivieren wir zum Beispiel besonders die vom Patienten nicht wahrgenommene oder nicht bewegbare Körperhälfte.

Für jeden Patienten führen wir eine individuelle Pflegeanamnese durch und entwickeln ein entsprechendes Pflegekonzept. Durch eine umfassende, ständig aktualisierte Pflegedokumentation sind stets alle im Pflegeteam über die besonderen Betreuungserfordernisse des einzelnen Patienten informiert.

Unser Pflegeteam bietet eine ganzheitliche, therapeutisch-aktivierende Pflege und Behandlung nach dem Bobath-Konzept.

Physiotherapie (Krankengymnastik)

Schwerpunkt der Physiotherapie in der Neurologie ist die Verbesserung der Motorik. Die Patienten sollen die größtmögliche Selbständigkeit wiedererlangen und erhalten.

Der Einsatz aktiv fördernder physiotherapeutischer Behandlungsmethoden wie Bobath-Therapie, Funktionelle Bewegungslehre und andere soll einen möglichst nachhaltigen Behandlungserfolg erzielen. Wichtig dabei ist die konsequente Unterstützung der Eigenarbeit des Patienten.

Wir wenden entspannende Maßnahmen zur Unterstützung oder zur Vorbereitung an.

Unsere Physiotherapeuten sind sehr gut ausgebildet und in der Behandlung neurologisch-neuroorthopädischer Erkrankungen besonders erfahren. Die Therapeuten bilden sich kontinuierlich weiter und arbeiten immer auf dem aktuellen Wissensstand.

Ergotherapie

Patienten sollen die Handlungsfähigkeit und größtmögliche Selbständigkeit wiedererlangen. Die Unabhängigkeit von Hilfen und Hilfspersonen im häuslichen und beruflichen Alltag steht im Mittelpunkt.

Besondere Bedeutung haben die Bereiche:

  • Selbsthilfetraining (An- und Ausziehen, Zubereiten der Mahlzeiten etc.)
  • Training der Grob- und Feinmotorik
  • Sensibilitätstraining
  • Hilfsmittelversorgung
  • Angehörigenberatung

Physikalische Therapie

Physikalische Therapieverfahren setzen wir gezielt zur Behandlung neurologischer Erkrankungen ein. Dazu gehören:

  • klassische und neuere Massagetechniken
  • Elektrotherapie
  • Wärme- und Kältetherapie
  • Hydrotherapie
  • Bewegungstherapie

Stimm- und Sprachtherapie

Wir diagnostizieren und therapieren Sprach-, Sprech- und Stimmstörungen (Aphasien, Dysarthrien, Dysphonien). Besondere Bedeutung kommt der Diagnostik und Therapie von Kau- und Schluckstörungen (z.B. durch Lähmungen nach Schlaganfall) zu.

Neuropsychologisches Training

Wir wenden neuropsychologische Einzel- und Gruppenbehandlungen gezielt bei Erkrankungen mit Störungen des Gedächtnisses, der Konzentration, des Denkens und der Wahrnehmung an.

Neuropsychologische Testverfahren dienen sowohl der Diagnostik als auch zur Erfassung des Schweregrades von Krankheiten. Neuropsychologische Diagnostik und Therapie am Neurologischen Zentrum Bad Zwesten erfolgt in der Hardtwaldklinik I.