NEUROLOGISCHE AKUTKLINIK

Qualitätsmerkmale

Im Mittelpunkt unserer Arbeit stehen die Patientin und der Patient

Integrative Schlaganfallversorgung

Im Neurologischen Zentrum Bad Zwesten besteht seit vielen Jahren ein klinischer Schwerpunkt in der Behandlung von Schlaganfallpatienten. Ein interdisziplinäres Team setzt seit vielen Jahren ein Konzept der integrativen Versorgung konsequent um. Dieses besteht aus moderner akutneurologischer und intensivtherapeutischer Behandlung auf der Schlaganfallspezialstation mit Lysetherapie und Monitoring in Verbindung mit hochkompetenter frührehabilitativer Therapie.

Schlaganfallspezialstation

Die Behandlung auf der Schlaganfallspezialstation erfolgt nach den Vorgaben der Deutschen Schlaganfallgesellschaft (DSG) und der Deutschen Gesellschaft für Neurologie (DGN). Die Kriterien der Neurologischen Komplexbehandlung des akuten Schlaganfalls (OPS 981) werden erfüllt.

Kooperationen im „Neurovaskulären Netzwerk“ Mitte

Die Neurologische Akutklinik ist Gründungsmitglied des „Neurovaskulären Netzwerkes Mitte“. Dadurch wird die interventionelle Schlaganfalltherapie mit mechanischer Thrombektomie in unserer Region sichergestellt.

Qualitätssicherung in der Schlaganfallbehandlung und Qualitätsmanagement

Sämtliche Phasen der Behandlungskette (Akutbehandlung, Rehabilitation, Langzeitverlauf) werden von externen Qualitätssicherungsmaßnahmen der GQH begleitet. So können wichtige Daten über den gesamten Behandlungsverlauf generiert werden. Die Ergebnisse für die Akutbehandlungsphase sind vergleichbar mit denen der Stroke units, insbesondere auch bezüglich der entwickelten Qualitätsindikatoren.

Strukturierte Behandlungskonzepte

Neben strukturierten Behandlungsabläufen im ärztlich-medikamentösen Bereich (z.B. Lyse) sind strukturierte Abläufe in den therapeutischen Bereichen etabliert. So werden Patienten mit Schluckstörungen in einem bestimmten Setting interdisziplinär von Ärzten, Logopäden (FOTT) und speziell in Schluckproblemen geschultem Pflegepersonal behandelt. Eine frühe mobilisierende Physiotherapie und Ergotherapie gehört schon seit vielen Jahren zum Standard der Behandlung.

Neurovaskuläre Kompetenz

Ein spezieller „Neurovaskulärer Dienst“ wurde eingerichtet, der im 24-Stunden -Dienst und am Wochenende eine kompetente Schlaganfallbehandlung sicherstellt und neurosonographische Untersuchungen im Nachtdienst und am Wochenende gewährleistet.

Fortbildungen

Hausintern werden neurovaskuläre Fallbesprechungen fachübergreifend (Radiologen, Neurologen, Internist, Pflegepersonal, Therapeuten) durchgeführt.

Der Chefarzt der Neurologischen Klinik ist Regionalbeauftragter der Deutschen Schlaganfall-Hilfe. In diesem Kontext führen wir auch patienten-fokussierte Fortbildungen durch.