SONNENBERG-KLINIK

Ergotherapie

Wir wollen die Selbständigkeit unserer Patienten im Alltag wiederherstellen

Ergotherapie bei onkologischen Erkrankungen

Durch eine Krebserkrankung oder deren Behandlung kommt es häufig zu verschiedenen Funktionsstörungen. Darunter finden sich unter anderem kognitive Beeinträchtigungen im Bereich Konzentration, Gedächtnis und Wortfindung. Oder sogenannte Polyneuropathien führen an Händen und/oder Füßen zu sensorischen und motorischen Beeinträchtigungen.

An dieser Stelle setzt die ergotherapeutische Behandlung in Form verschiedener Einzel- und Gruppenangebote an. Unser Angebot umfasst verschiedene Trainingseinheiten zur Verbesserung der kognitiven Fähigkeiten (Kognitives Kompetenztraining, Hirnleistungstraining am PC). Dazu kommt auch eine spezielle Polyneuropathiebehandlung als Wahrnehmungs- und Sensibilitätstrainings zur Verbesserung der sensorischen und motorischen Fähigkeiten.

Barfußpfad

Ein besonderes Sinneserlebnis bietet Ihnen unser Barfußpfad. Das Fühlen der verschiedenen Materialien vermittelt Ihren Füßen einen besonderen Reiz, kräftigt den Bewegungsapparat, schult die Konzentration und stärkt die Abwehrkräfte.

Arbeitsplatz- und Hilfsmittelberatung

Die ergonomische Arbeitsplatz- und Hilfsmittelberatung dient zunächst der Erleichterung alltäglicher Aktivitäten. Zum anderen unterstützt sie aber auch die berufliche Wiedereingliederung.

Offene Werkstatt

In unserer offenen Werkstatt leiten wir Sie zur freien Gestaltung mit Speckstein und Peddigrohr an.

Diese Handwerkstechniken dienen einerseits der Verbesserung der sensorischen und feinmotorischen Fähigkeiten. Außerdem sind sie eine hilfreiche Unterstützung bei der seelischen Stabilisierung durch das schöpferische Arbeiten.

Ergotherapie bei neurologischen Erkrankungen

Primäres Ziel ist, Selbständigkeit und Aktivitäten im Alltag des Patienten wieder herzustellen und so weit wie möglich zu erhalten. Dies gilt vor allem für die Bereiche der persönlichen Pflege und des Haushalts. Dabei wählen wir die Therapieinhalte in der Ergotherapie möglichst alltagsbezogen.

Beim sogenannten Selbsthilfetraining trainieren Patienten grundlegende Alltagsfertigkeiten, die Aktivitäten des täglichen Lebens („ADL“). Dazu gehören z.B. Körperpflege, An- und Ausziehen der Kleidung und Nahrungsaufnahme sowie Transfervorgänge. Über diese basalen Funktionen hinaus trainieren Sie auch differenzierte Fähigkeiten wie Kochen und andere Haushaltstätigkeiten. Auch das Schreiben mit der Hand oder Maschine kann geübt werden.

Hilfsmittel

Die Austestung und Beschaffung von Hilfsmitteln zur Alltagsbewältigung führen wir schwerpunktmäßig im Rahmen der Ergotherapie und/oder Physiotherapie durch.

Das geht von der Anpassung eines Rollstuhls bis zum Einsatz von Drehscheiben zur Erleichterung des Transfers (z.B. vom Bett in den Rollstuhl).

Zusatzgriffe im Badezimmer, Aufstehhilfen aus der Badewanne, Anziehhilfen, Hilfen im Haushalt wie Griffverdickungen, spezielle Schneidebretter und ähnliches können dem Patienten zu deutlich mehr Sicherheit und Selbständigkeit verhelfen.

Mehr zu diesem Thema