SONNENBERG-KLINIK

Fatigue-Syndrom

Wir behandeln Erschöpfungen bei Krebserkrankungen

Bei vielen Krebserkrankungen ist eine intensive Behandlung erforderlich. Die meisten Patienten reagieren darauf mit einer mehr oder weniger starken Erschöpfung (französisch Fatigue). Auch der Verlust wichtiger Organfunktionen durch Operationen ist zu verkraften (z.B. des Magens).

Viele erholen sich davon in angemessener Zeit zufriedenstellend. Einige Patienten leiden aber noch Monate nach Therapieende darunter, trotz gründlicher Untersuchungen mit unauffälligen Ergebnissen.

Symptome und Behandlung

Diese Patienten starten bereits unausgeruht in den Tag, sind schon nach leichten Anstrengungen erschöpft, benötigen häufig Ruhepausen und finden trotzdem keinen erholsamen Nachtschlaf. Diese und weitere Symptome bezeichnen wir als Chronisches Fatigue-Syndrom.

Unser Behandlungsansatz bezieht vor allem folgende Bereiche ein:

  • Sport und Bewegung
  • physikalische Therapie (nach Kneipp; Magnetfeldbehandlung)
  • Entspannung
  • Psychologische Unterstützung (Krankheitsbewältigung, Verhaltenstherapie, Gruppengespräche, Erfahrungsaustausch)
  • Ernährung