SONNENBERG-KLINIK

Lymphödembehandlung

Lymphödeme sind sicht- und tastbare Flüssigkeitsansammlungen

Nach Entfernung von Lymphknoten bei einer Tumoroperation kommt es in den zugehörigen Körperregionen nicht selten zu Gewebswasserstauungen, dem Lymphödem.

Die Patienten leiden meist unter Schwere- und Schwellungsgefühl und Bewegungseinschränkungen. Kleine Verletzungen können eine Verschlimmerung bewirken, Infektionen (Wundrose, Erysipel) treten häufiger auf. Ein lange unbehandeltes Lymphödem lässt sich später nur schwer beeinflussen.

Wir achten bei der ärztlichen Untersuchung und oder bei den Therapien gezielt darauf. Falls erforderlich leiten wir die nötige Therapie ein. Diese besteht als Komplexe Physikalische Entstauungsbehandlung (KPE) aus:

  • Information, Beratung und Schulung
  • Übungsbehandlung und Atemtherapie
  • Manuelle Lymphdrainagebehandlung
  • Kompressionsbehandlung (Bandage, Kompressionsstrumpfversorgung nach Maß)
  • Lymphtape

Ziel ist, durch Information, risikoangepasstes Verhalten und Behandlung möglichst wenige Beschwerden und Einschränkungen im Alltag hinnehmen zu müssen. So vermeiden wir chronische Folgen.