SONNENBERG-KLINIK

Polyneuropathie nach Chemotherapie

Polyneuropathien sind Erkrankungen des peripheren Nervensystems

Nach bestimmten Chemotherapien kommt es häufig zu einer Schädigung der Nervenfunktion in Händen oder Füßen. Das kann sich in Taubheitsgefühlen, Missempfindungen oder Schmerzen in unterschiedlicher Art und Schwere äußern.

Die Medikamente dieser Chemotherapien (Taxane, Cisplatin, Oxaliplatin, Vincristin u.a.) werden bei verschiedenen und häufigen Krebserkrankungen eingesetzt. Daher sind viele Patienten davon betroffen und manche in Alltag und Beruf schwer beeinträchtigt.

Medikamentös setzten wir bisher B-Vitamine und Alpha-Liponsäure ein, gelegentlich ist eine spezielle Schmerztherapie zur Linderung erforderlich.

Weitere Behandlungen

  • Ergotherapie (Wahrnehmungstraining, Funktionstraining)
  • Entspannungstraining
  • Physiotherapie
  • Sport und Bewegung
  • Wechselbäder
  • Magnetfeldbehandlung (elektromagnetische Wechselfelder)

Mehr zu diesem Thema