SONNENBERG-KLINIK


Freizeit in Bad Soden-Allendorf

Sehenswürdigkeiten, Sport und Wellness

Eingebettet in eine sanfte Mittelgebirgslandschaft liegt Bad Sooden-Allendorf am Dreiländereck Hessen-Thüringen-Niedersachsen. Die Werra schlängelt sich mitten durch die sympathische Fachwerkstadt und auch der Hohe Meißner – der „König der hessischen Berge“ – schickt seine Ausläufer bis vor die Tore der Stadt.

Bad Sooden-Allendorf gehört zu der Spitzengruppe der deutschen Sole-Heilbäder. Diesen Erfolg verdankt das anerkannte Heilbad dem idealen Zusammenspiel von Tradition und Fortschritt. Die therapeutischen Grundpfeiler Sole und Salz, verbunden mit dem Schonklima von Bad Sooden-Allendorf sind ein Quell aus dem sich frische Kräfte schöpfen lassen.

Die Stadt beeindruckt mit einer Vielzahl von Freizeitaktivitäten und Sehenswürdigkeiten, darunter vor allem die vielen architektonischen Kostbarkeiten mittelalterlicher Fachwerkbauweise. Profitieren Sie von der Naturkraft der Sole in der neuen „Werrataltherme“ mit 1000 m² Wasserfläche und einzigartiger Saunalandschaft.

Gradierwerk in Bad Sooden-Allendorf

Ein Gradierwerk ist eine Anlage zur Salzgewinnung. Das aus dem Jahr 1638 stammende Gradierwerk wurde in den Jahren 2000-2003 grundlegend renoviert und dient nach wie vor als Freiluftinhalatorium.

Kosten: Die Besichtigung des von außen begehbaren Abschnitts ist kostenlos. Für den von der Werrataltherme aus zugänglichen Teilbereich benötigen Sie eine Eintrittskarte der Therme.

Salzmuseum im Söder Tor

Gedanken über ein Heimatmuseum haben sich die „Stadtväter“ bereits um 1913 gemacht. Das Salzwerk wurde im Jahre 1906 still gelegt und es waren viele Gerätschaften vorhanden, die des Aufbewahrens wert waren.

Grenzmuseum "Schiffersgrund"

Am 3. Oktober 1991 wurde das Grenzmuseum „Schifflersgrund“ als erstes Museum dieser Art an der ehemaligen innerdeutschen Grenze zwischen Hessen und Thüringen der Öffentlichkeit übergeben.

Spaziergänge

Es bieten sich viele Gelegenheiten Bad Sooden-Allendorf zu Fuß kennenzulernen.

Einblick in die Geschichte und die Besonderheiten des Ortes kann man auf einer Stadtführung bekommen, die über den historischen Stadtkern und mittelalterliche Bauwerke wie den „Diebesturm“ informiert.

Dabei erfährt man, dass in Bad Sooden-Allendorf „Der Brunnen vor dem Tore“ steht, der durch das Volkslied von Franz Schubert berühmt geworden ist.

Radfahren

Egal ob eine gemütliche Fahrradtour oder abenteuerliche Mountenbikefahrt, im abwechslungsreichen Werratal rund um Bad Sooden-Allendorf ist vieles möglich.

Sollte das Mitbringen des eigenen Fahrrads zu aufwendig sein, können Sie auf ein umfangreiches Angebot an hochwertigen Leihrädern zurückgreifen.

Bäder, Thermen und Salzgrotte

In Bad Sooden-Allendorf gibt es eine Heilsole mit einer Salzgrotte. In der Region locken auch weitere Erlebnisbäder.

Mehr zu diesem Thema

9 - Informationen für Patienten