WERNER WICKER KLINIK

Konservative Behandlung

Neben operativen Eingriffen behandeln wir Erkrankungen der Wirbelsäule auch konservativ

Neben operativen Eingriffen behandeln wir im Zentrum für Wirbelsäulenchirurgie/Deutsches Skoliosezentrum Erkrankungen der Wirbelsäule auch konservativ. Wir führen folgende konservativen Therapien durch:

  • Konservative Behandlung chronischer Rückenschmerzpatienten mit den Möglichkeiten der Schmerztherapie, CT-gesteuerte Infiltrationsbehandlung sowie physiotherapeutische und balneophysikalische Behandlung
  • Präoperatives physiotherapeutisches Muskelaufbauprogramm und Atemtherapie als Vorbereitung auf die Operation
  • Behandlung der postoperativ aufgetretenen verminderten Muskelfunktion
  • Korsettanpassung bei schweren Skoliosen  und Kyphosen nach vorheriger Extensionstherapie
  • Versorgung mit Heil- und Hilfsmitteln und Anpassung auf die äußeren Lebensumstände.
  • Gutachtenerstellung

Chronischer Rückenschmerz

Bei Patienten mit chronischem Rückenschmerz führen wir zunächst eine genaue Diagnostik der Beschwerden durch. Sollten wir ein nichtoperative Vorgehen empfehlen, besteht die Möglichkeit der konservativen Behandlung.

Hier wenden wir sowohl eine intensive Physiotherapie als auch eine gezielte Schmerztherapie an. Diese führen wir in Zusammenarbeit mit der im Haus befindlichen radiologischen Praxis durch.

Auch führen wir minimalinvasiv eine Thermokoagulation der Facettengelenke bzw. des ISG durch. Hierbei werden nach Einbringen einer Nadel die Schmerzfasern an den kleinen Wirbelgelenken verödet.

Orthopädische Spezialwerkstatt

Wir bieten über die im Haus befindliche orthopädische Spezialwerkstatt die komplette Orthopädietechnik an. Besonders eine ausgeprägte Skoliose oder Kyphose kann im Kindesalter eine stationäre Korsettanpassung notwendig machen.