WERNER WICKER KLINIK

Physiotherapie

Ein speziell ausgebildetes Therapeutenteam

Die Therapie von Patienten mit schweren Schädelhirnverletzungen übernimmt bei uns ein speziell ausgebildetes Therapeutenteam. Es verfügt über langjährige Erfahrung in der Behandlung rückenmarkverletzter Patienten.

Wir bilden uns intensiv intern und extern fort. Daher können wir die bestehenden Krankheitsbilder nach aktuellem physiotherapeutischen Kenntnisstand zielgerichtet behandeln.

Der Behandlung stellen wir in Abstimmung mit dem Patienten und dem interdisziplinären Team eine gemeinsame Zielsetzung und Therapieplanung voran. Den Therapieumfang, die Therapieintensität, die Methodenauswahl orientieren wir an der individuellen Patientenproblematik und passen sie dem Behandlungsverlauf an.

Ausstattung

Auf einer Fläche von 873 m² befinden sich drei großzügig eingerichtete Behandlungsräume. Die Ausstattung entspricht den Erfordernissen zur Behandlung rückenmarkverletzter Patienten sowie Patienten mit Schädelhirnverletzungen und anderer neurologischer Krankheitsbilder.

Diese Therapiegeräte kommen unter anderem zum Einsatz:

  • Laufband
  • Bewegungstrainer
  • Stehgeräte unterschiedlicher Hersteller
  • Barren
  • Schlingentisch
  • Sprossenwände

Das Schwimmbad ist mit 2 Becken, einer Sauna und einem Solarium ausgerüstet. Das Bewegungsbad hat eine Wassertemperatur von 34 - 36° C, einen hydraulischen Fussboden und eine Grösse von 5 x 8 m. Das große Schwimmbecken hat eine Wassertemperatur von 29 - 31° C und eine Grösse von 25 x 8 m.

Schwerpunkte unseres Behandlungskonzepts

  • passives und aktives Bewegen aller Gelenke zur Erhaltung der Gelenkbeweglichkeit
  • dosierte Kräftigungsübungen zur Verbesserung der Muskelkraft auf neurophysiologischer Grundlage (Vojta, Bobath, PNF)
  • Funktionelle Elekrostimulation (FES)
  • gezielte Massnahmen zur Regulierung eines erhöhten Spannungszustandes der Muskulatur (Spasmusregulation)
  • alle Formen der Atemtherapie, auch gerätegestützt
  • funktionelles Training auf der Übungsmatte
  • Stehbelastung (abhängig von der Läsionshöhe) auf dem Stehbrett/ im Stehgerät/ im Barren mit orthopädischen Hilfsmitteln
  • Rollstuhltraining und Rollstuhlhandhabung: ökonomisches Antreiben des Rollstuhls, Hindernisse bewältigen, Sicherheit im Alltag
  • Wasserspezifische Therapie
  • Erarbeitung eines individuellen Übungsprogramms für zu Hause

Zusätzliche Gruppentherapien

Neben Einzeltherapien bieten wir auch Behandlungen in der Gruppe.

  • Atem-, Stimm- und Sprechgruppe: Donnerstag  15:00–16:00 Uhr
  • Musikgruppe: Dienstag 15:00–16:00 Uhr
  • E-Rollstuhltraining: Mittwoch 15:00–16:00 Uhr

Mehr zu diesem Thema

16 - Behandlungs­schwerpunkte