WICKER KLINIK / WIRBELSÄULENKLINIK

Qualitätsmanagement

Mit großer Leidenschaft und Leistung engagieren wir uns für die Gesundheit der uns anvertrauten Personen. Dabei kommen unsere Patientinnen und Patienten mit hohen Erwartungen und Anforderungen zu uns. Um diesen gerecht zu werden hat die Wicker Klinik / Wirbelsäulenklinik von jeher Qualität und Qualitätssicherung in das Zentrum des medizinischen und therapeutischen Handelns gestellt. Ausgewählte Elemente unseres QM-Systems sind:

  • Transparente Kommunikation
  • Kontinuierliche Fort- und Weiterbildung
  • Planung, Festlegung und Überwachung aller relevanten Abläufe
  • Einhaltung aller gesetzlichen Vorgaben
  • Stetige Weiterentwicklung und Verbesserung

Unabhängige Zertifizierungsgesellschaften überprüfen dabei jährlich die Erfüllung der Anforderungen sowohl aus der DIN EN ISO 9001 als auch die der Qualitätsgrundsätze der Deutschen Gesellschaft für Medizinische Rehabilitation e.V., der DEGEMED. Darüber hinaus leiten wir auch unterjährig bereits mannigfaltige Maßnahmen zur Qualitätssicherung wie beispielhaft interne Audits, Befragungen und Messungen ein. Die daraus ermittelten Ergebnisse werden zur Verbesserungen von Arbeitsbedingungen der Mitarbeiter, aber auch zur Verbesserung der Behandlung unserer Patienten genutzt.

Indem wir einen regen Austausch zwischen den Berufsgruppen pflegen und ebenso unsere Therapiekonzepte auf dem aktuellen wissenschaftlichen Stand unter Berücksichtigung von körperlichen, psychischen und sozialen Faktoren entwickeln, bieten wir unseren Patienten bestmögliche Förderung auf dem Weg zur Wiedereingliederung in das persönliche und berufliche Umfeld.

In einem jährlich aktualisierten Qualitätsbericht legen wir unsere hohe Leistungsfähigkeit, unsere Struktur und unsere Behandlungsergebnisse mittels Kennzahlen dar.

Abteilung für orthopädische und internistisch-rheumatologische Rehabilitation

Die Abteilung ist in das Qualitätssicherungsprogramm der Deutschen Rentenversicherung Bund (DRV Bund) eingebunden. Regelmäßig wird die Strukturqualität geprüft, die Patienten befragt und die Behandlung durch unabhängige Sachverständige (Peer-Review-Verfahren) anhand der Entlassungsberichte kontrolliert.

Abteilung für neurologische Rehabilitation

Die Abteilung ist in das Qualitätssicherungsprogramm der Deutschen Rentenversicherung Hessen (DRV Hessen) eingebunden. Regelmäßig wird die Strukturqualität geprüft, die Patienten befragt und die Behandlung durch unabhängige Sachverständige (Peer-Review-Verfahren) anhand der Entlassungsberichte kontrolliert.

Die Abteilung Neurologie nimmt an dem externen Qualitätssicherungsprogramm Schlaganfall der Geschäftsstelle Qualitätssicherung Hessen (GQH) teil.

Zertifizierung

Rehabilitation

Die Wicker Klinik/Wirbelsäulenklinik ist zertifiziert nach den Richtlinien der Deutschen Gesellschaft für Medizinische Rehabilitation (DEGEMED) sowie der DIN EN ISO 9001 und erfüllt damit die Anforderungen der im Rahmen der Bundesarbeitsgemeinschaft für Rehabilitation (BAR) erarbeiteten Vereinbarung zum internen Qualitätsmanagement nach § 20 Abs. 2a SGB IX.

Essen

Die Wicker Klinik/Wirbelsäulenklinik ist nach den Richtlinien des RAL Gütezeichens für Kompetenz richtig Essen - Speisenvielfalt & Diäten zertifiziert. Die Klinik gewährleistet eine Kost, deren Zusammensetzung den aktuellen ernährungswissenschaftlichen Empfehlungen entspricht. Das RAL Gütezeichen wird von der Gütegemeinschaft Ernährungs-Kompetenz e. V. vergeben.

Mehr zu diesem Thema