Ihre Gesundheit, unsere Verantwortung – Qualität und Sicherheit während der Covid-19 Pandemie

Ihre Gesundheit steht für uns an erster Stelle und es ist uns wichtiger denn je, dass Sie sich in der Zeit der Pandemie bei uns sicher und gut aufgehoben fühlen. Unsere Corona-Schutzmaßnahmen werden stets in interdisziplinären Expertenteams mit den örtlichen Gesundheitsämtern abgestimmt und an aktuelle Entwicklungen angepasst. Damit schaffen wir für Sie die besten Voraussetzungen eines sicheren sowie wirkungsvollen Aufenthalts.

Durch Corona-Schutzmaßnahmen, die in unseren Klinikalltag integriert sind, ist die Qualität der medizinischen Versorgung sichergestellt. In kleineren Therapiegruppen können sich unsere Therapeuten sogar noch besser auf Sie und Ihre Bedürfnisse einstellen.

Mit stetiger Verfügbarkeit von Tests sind wir in der Lage, auch ohne akuten Verdacht den Gesundheitszustand unserer Mitarbeiter und Patienten zu überprüfen. Noch vor dem ersten Betreten unserer Einrichtungen verifizieren wir durch Kontrolle eines aktuellen, negativen Covid-19 Testergebnisses die Unbedenklichkeit der Aufnahme.

Nicht zuletzt möchten wir Ihnen und unseren Mitarbeitern dadurch bestmögliche Sicherheit geben. Dazu benötigen wir ebenso Ihre Unterstützung hinsichtlich der Maßnahmeneinhaltung - bitten haben Sie Verständnis.

#gemeinsamgegencorona #gemeinsamsindwirstark

Ihre Gesundheit, unsere Verantwortung

Qualität und Sicherheit während der Covid-19 Pandemie

Ihre Gesundheit steht für uns an erster Stelle und es ist uns wichtiger denn je, dass Sie sich in der Zeit der Pandemie bei uns sicher und gut aufgehoben fühlen. Unsere Corona-Schutzmaßnahmen werden stets in interdisziplinären Expertenteams mit den örtlichen Gesundheitsämtern abgestimmt und an aktuelle Entwicklungen angepasst. Damit schaffen wir für Sie die besten Voraussetzungen eines sicheren sowie wirkungsvollen Aufenthalts.

Durch Corona-Schutzmaßnahmen, die in unseren Klinikalltag integriert sind, ist die Qualität der medizinischen Versorgung sichergestellt. In kleineren Therapiegruppen können sich unsere Therapeuten sogar noch besser auf Sie und Ihre Bedürfnisse einstellen.

Mit stetiger Verfügbarkeit von Tests sind wir in der Lage, auch ohne akuten Verdacht den Gesundheitszustand unserer Mitarbeiter und Patienten zu überprüfen. Noch vor dem ersten Betreten unserer Einrichtungen verifizieren wir durch Kontrolle eines aktuellen, negativen Covid-19 Testergebnisses die Unbedenklichkeit der Aufnahme.

Nicht zuletzt möchten wir Ihnen und unseren Mitarbeitern dadurch bestmögliche Sicherheit geben. Dazu benötigen wir ebenso Ihre Unterstützung hinsichtlich der Maßnahmeneinhaltung - bitten haben Sie Verständnis.

#gemeinsamgegencorona #gemeinsamsindwirstark

Wicker Klinik Bad Wildungen

  • Telefoninterview einen Tag vor Ihrer Anreise
  • Aufnahmevoraussetzung ist die Vorlage eines negativen PCR-Coronatests (maximal 48 Stunden alt) am Anreisetag
  • Kontrolltestungen per Antigen-Schnelltest nach Anreise
  • Unterbringung im Einzelzimmer
  • Tragen eines medizinischen Mund-Nasenschutzes (durch unsere Klinik gestellt) in der gesamten Klinik ist Pflicht
  • Besuchsverbot
  • feste Sitzplatzzuordnung im Speisesaal mit verbindlichen Essenszeiten (jeweils 30 Minuten)
  • Einhaltung der gängigen Desinfektions- und Hygieneregeln, zum Beispiel AHA-Regeln und regelmäßiges Händewaschen mit Seife
  • eingeschränktes Freizeitangebot, beispielsweise keine Sauna – Wir gestalten Ihnen Ihre Freizeit durch Alternativen dennoch so angenehm wie möglich
  • Nutzung der Aufzüge durch die Abstandsregelung nur eingeschränkt möglich, d. h. es ist ggf. mit kurzen Wartezeiten zu rechnen
  • angepasste Aktivitäten im Bereich der medizinischen Trainingstherapie und im Schwimmbad
  • sollten Sie während Ihres Aufenthaltes bei uns mögliche Symptome zeigen, melden Sie sich bitte direkt bei unseren Pflegefachkräften

Klinik am Homberg

  • feste Anreisezeiten bis spätestens 12:00 Uhr am Anreisetag
  • Aufnahmevoraussetzung ist die Vorlage eines negativen PCR-Coronatests (maximal 48 Stunden alt) am Anreisetag oder alternativ ein tagesaktueller negativer Schnelltest mit Bescheinigung
  • nur Patienten ohne Erkältungssymptome, Fieber und oder Geruchs-/Geschmacksverlust werden aufgenommen
  • Tragen eines medizinischen Mund-Nasenschutzes (durch unsere Klinik gestellt) in der gesamten Klinik ist Pflicht
  • Besuchsverbot – wir bitten ebenfalls alle Patienten auf Treffen mit Angehörigen außerhalb der Klinik zu verzichten
  • eine (Wochenend-) Beurlaubungen ist momentan nicht möglich
  • sollten Sie während Ihres Aufenthaltes Erkältungssymptome entwickeln, wenden Sie sich bitte umgehend an unser Mitarbeiter*innen. Bis zur erneuten Testung inkl. Ergebnis werden Sie auf Ihrem Zimmer versorgt (ca. 2-3 Tage)
  • Einhaltung gängiger Hygienemaßnahmen
  • unser Therapieangebot wurde organisatorisch angepasst (Gruppengrößen, Raumbelegungen), sodass die Abstandsregelung jederzeit eingehalten werden können
  • die Speisenversorgung erfolgt mit Sitzplatzzuordnung in zwei Schichten, Patienten sitzen während des Essens in fester Tischordnung gemeinsam zu zweit an einem Tisch
  • Duschen im Schwimmbad, Sauna und Kegelbahn können unter freiem Eigentraining genutzt werden, sind aber nur für feste Zeiten unter Beaufsichtigung geöffnet.
  • Freie Nutzung der Sporthalle ist bis auf weiteres ebenfalls nicht möglich
  • Corona-Servicetelefon: 05621.793-1302 oder 05621.793-1392. (MO-FR 08:00-15:00 Uhr)

Klinik am Osterbach

  • Telefoninterview 2-3 Tage vor Ihrer Anreise
  • Aufnahmevoraussetzung ist die Vorlage eines negativen PCR-Coronatests (maximal 48 Stunden alt) am Anreisetag
  • Kontrolltestungen per Antigen-Schnelltest im Laufe Ihres Aufenthaltes
  • Unterbringung im Einzelzimmer
  • verpflichtendes Tragen eines medizinischen Mund-Nasenschutzes (durch unsere Klinik gestellt) in der gesamten Klinik/auf dem Klinikgelände
  • Besuchsverbot (Ausnahmen im besonderen Einzelfall möglich)
  • feste Sitzplatzzuordnung im Speisesaal mit verbindlichen Essenszeiten
  • Einhaltung der gängigen Desinfektions- und Hygieneregeln, zum Beispiel AHA-Regeln und regelmäßiges Händewaschen mit Seife
  • Nutzung der Aufzüge durch die Abstandsregelung nur eingeschränkt möglich, d. h. es ist ggf. mit kurzen Wartezeiten zu rechnen
  • angepasste Aktivitäten im Bereich der medizinischen Trainingstherapie und im Schwimmbad

Wicker Klinik / Wirbelsäulenklinik

  • Halten Sie einen Abstand von mindestens 1,5 Metern ein!
  • Es gilt ein generelles Besuchsverbot in der Klinik.
  • Tragen Sie auf dem gesamten Klinikgelände Ihren medizinischen Mund-Nasen-Schutz. Mund und Nase müssen bedeckt sein.
  • Behalten Sie diesen auch auf dem Weg zu Therapien sowie im Raum auf, sofern weitere Personen dazu kommen.
  • Achten Sie während Ihres Aufenthaltes in der Klinik auf eine regelmäßige Handhygiene.
  • Desinfizieren Sie sich bei Betreten und Verlassen der Klinik, sowie bei Betreten der Gemeinschaftsräume (Speisesaal / Therapieräume etc.) die Hände!
  • Halten Sie mind. 1,5m Abstand zu anderen Personen.
  • Lüften Sie regelmäßig, auch im Patientenzimmer!
  • Wenn Sie Symptome haben, teilen Sie dies bitte umgehend unserem Personal mit!
  • Beachten Sie die Personenbegrenzungen in den Aufzügen!
  • Kommen Sie regelmäßig zum Antigen- Schnelltest.

Sonnenberg-Klinik

  • Telefoninterview 1-2 Tage vor Ihrer Anreise
  • Aufnahmevoraussetzung ist die Vorlage eines negativen PCR-Coronatests (maximal 48 Stunden alt) am Anreisetag
  • Kontrolltestungen per Antigen-Schnelltest im Laufe Ihres Aufenthaltes
  • Unterbringung im Einzelzimmer
  • verpflichtendes Tragen eines medizinischen Mund-Nasenschutzes (durch unsere Klinik gestellt) in der gesamten Klinik/auf dem Klinikgelände
  • Besuchsverbot (Ausnahmen im besonderen Einzelfall möglich)
  • feste Sitzplatzzuordnung im Speisesaal mit verbindlichen Essenszeiten
  • Einhaltung der gängigen Desinfektions- und Hygieneregeln, zum Beispiel AHA-Regeln und regelmäßiges Händewaschen mit Seife
  • Nutzung der Aufzüge durch die Abstandsregelung nur eingeschränkt möglich, d. h. es ist ggf. mit kurzen Wartezeiten zu rechnen
  • angepasste Aktivitäten im Bereich der medizinischen Trainingstherapie und im Schwimmbad

Habichtswaldklinik

  • Aufnahmevoraussetzung ist die Vorlage eines negativen PCR-Coronatests (max. 48 Stunden alt) am Anreisetag
  • Kontrolltestungen per Antigen-Schnelltest nach Anreise und im Verlauf des Aufenthaltes
  • Bereits erste Impfungen der Mitarbeiter durchgeführt
  • Einhaltung der gängigen Desinfektions-, Hygiene- und Abstandsregeln
  • Mund-Nasenschutz (aktuell FFP2-Maske - durch unsere Klinik gestellt) wird von Patienten und Mitarbeitern getragen
  • Unser Hygienekonzept ist ausgerichtet am Infektionsschutzgesetz §23, den aktuellen Verordnungen des Bundesgesundheitsministeriums, des hessischen Sozialministeriums sowie den Empfehlungen des Robert Koch Instituts
  • Besuchsverbot
  • die Speisenversorgung erfolgt mit Sitzplatzzuordnung in zwei Schichten; Patienten sitzen während des Essens in fester Tischordnung gemeinsam zu zweit an einem Tisch
  • Unsere Einzeltherapien finden unverändert statt
  • Unser Therapieangebot (Gesprächstherapie, Kunsttherapie, Körpertherapie) Sport- und Entspannungsgruppen wurde organisatorisch angepasst (Gruppengrößen wurden reduziert, größere Räumlichkeiten wurden geschaffen, Bergpark Wilhelmshöhe als fester Bestandteil des Sportangebotes im Freien)
  • Aufnahmen im Bereich der Psychosomatik, Onkologie und Inneren Medizin können kurzfristig, meist innerhalb von 14 Tage erfolgen

Hardtwaldklinik I

  • Aufnahmevoraussetzung ist die Vorlage eines negativen PCR-Coronatests (maximal 48 Stunden alt) am Anreisetag
  • bei Anreise erhalten Sie Mund-Nasenschutz-Masken, die regelmäßig während Ihres Aufenthalts ausgewechselt werden
  • Patienten mit Verdacht auf eine Infektion bzw. Corona werden umgehend in einem abgesonderten Bereich versorgt
  • tägliche Temperaturkontrolle
  • generelles Besuchsverbot - unter besonderen Umständen können ärztlicherseits Ausnahmen festgelegt werden
  • Einhaltung der gängigen Desinfektions- und Hygieneregeln, z. B. richtiges Hände waschen/desinfizieren. Mehrere Aushänge dienen als Reminder während Ihres Aufenthalts
  • Halten Sie bitte mindestens 1,5 m Abstand ein
  • Vermeiden Sie Fahrten im Aufzug, wenn es nicht unbedingt erforderlich ist und lassen diesen für gehbehinderte Patienten frei.
  • Regelungen zu „Laufrichtungen“ die durch entsprechende Pfeile angegeben werden
  • Sollten Sie während des Aufenthalts Erkältungssymptome o. Ä. entwickeln, melden Sie sich bitte umgehend über die Rufanlage bei unseren Mitarbeitern*innen
  • das Essen ist in geteilten Schichten (à 0,5 Stunden) stationsweise organisiert
  • in allen Vortragsräume ist genug Platz, um den Mindestabstand einhalten zu können
  • die Sauna sowie Umkleiden und Duschen sind geschlossen, das Schwimmbad bleibt geöffnet (max. 8 Patienten*innen im Becken)
  • alle Hygienestandards gelten auch in externen Therapieräumen

Hardtwaldklinik II

  • Telefoninterview vor Ihrer Anreise
  • Kontrolltestungen per Antigen-Schnelltest vor der Aufnahme sowie nach 7 Tagen
  • Unterbringung im Einzelzimmer
  • Tragen eines medizinischen Mund-Nasenschutzes (durch unsere Klinik gestellt) in der gesamten Klinik ist Pflicht
  • regelmäßiges Angebot zur Antigen-Schnelltestung für alle Mitarbeiter
  • bereits erste Impfungen der Mitarbeiter durchgeführt
  • feste Sitzplatzzuordnung im Speisesaal mit verbindlichen Essenszeiten in zwei Schichten
  • Einhaltung der gängigen Desinfektions- und Hygieneregeln, zum Beispiel AHA-Regeln und regelmäßiges Händewaschen mit Seife
  • Nutzung der Aufzüge durch die Abstandsregelung nur eingeschränkt möglich, d. h. es ist ggf. mit kurzen Wartezeiten zu rechnen
  • eingeschränktes Freizeitangebot, beispielsweise keine Sauna – Wir gestalten Ihnen Ihre Freizeit durch Alternativen dennoch so angenehm wie möglich
  • angepasste Aktivitäten im Bereich der medizinischen Trainingstherapie und im Schwimmbad
  • sollten Sie während Ihres Aufenthaltes bei uns mögliche Symptome zeigen, melden Sie sich bitte direkt bei unseren Pflegefachkräften

Klinik Hoher Meißner

  • Telefoninterview 2-3 Tage vor Ihrer Anreise
  • Aufnahmevoraussetzung ist die Vorlage eines negativen PCR-Coronatests (maximal 48 Stunden alt) oder eines negativen Schnelltests (maximal 24 Stunden alt) am Anreisetag
  • Keine Anreise bei Erkältungssymptomen, Fieber oder Geruchs-/Geschmacksstörungen
  • Kontrolltestungen per Antigen-Schnelltest im Laufe Ihres Aufenthaltes
  • Unterbringung im Einzelzimmer
  • verpflichtendes Tragen eines medizinischen Mund-Nasenschutzes (durch unsere Klinik gestellt) in der gesamten Klinik/auf dem Klinikgelände
  • Besuchsverbot (Ausnahmen im besonderen Einzelfall möglich)
  • feste Sitzplatzzuordnung im Speisesaal mit verbindlichen Essenszeiten
  • Einhaltung der gängigen Desinfektions- und Hygieneregeln, zum Beispiel AHA-Regeln und regelmäßiges Händewaschen mit Seife
  • Nutzung der Aufzüge durch die Abstandsregelung nur eingeschränkt möglich, d. h. es ist ggf. mit kurzen Wartezeiten zu rechnen
  • angepasste Aktivitäten im Bereich der medizinischen Trainingstherapie und im Schwimmbad
  • Der Aufenthalt in den Gruppenräumen und in den Aufenthaltsbereichen außerhalb der Therapiezeiten ist aktuell nicht möglich

Sie haben Fragen, dann wenden Sie sich gerne an unsere Service-Hotline unter 0800 735 87 00.

Wir sind uns sicher - Sie sind mit Abstand unsere besten Patienten!